Linux

RaspberryPi und RaspbmcRaspberryPi und Raspbmc

Hallo nach etwas längerem mal wieder 🙂

Ich habe mir zu Weihnachten mal ein kleines Spielzeug gekauft.

Wie die Überschrift schon sagt einen Raspberry. Diesen betreibe ich bei mir mir raspbmc. http://www.raspbmc.com/download/

Raspbmc ist ein MediaCenter auf Basis von XBMC welches es für XBOX , Windows und Linux gibt.

Klar der Raspberry arbeitet mit SD Karten somit für viele Filme und eine große Musiksammlung ungeignet , aber dafür hat man ja eine NAS im hause.

Installation unter Windows ist ansich recht easy: SD Karte in den PC oder Notebook und den Installer ausführen, dieser bereitet die SD Karte für den ersten Start vor.

Beim ersten Start ist allerdings zu beachten das der Raspberry mit dem Netzwerkanschluss ans Internet angeschlossen wird. Dann wird automatisch die aktuellste Version heruntergeladen und installiert.

Da man sich aber ja auf dauer den Kabelsalat eher schenken möchte als noch mehr zu haben wird mal kurzerhand ein MicroUSB Wlan angeschlossen, in meinem Fall ein „ISY USB Wireless Micro Adapter- IWL2000“ .

Nun fingen bei mir die Probleme aber auch schon an , unter Rasp-Settings gibt es zwar Wlan zur auswahl , aber dieses aktiviert nicht automatisch den Wlan Stick :/

Also ab auf die Konsole per SSH:

ssh pi@raspberry

oder mit Putty von Windows aus

User: pi Passwort: raspberry
Auf der Konsole nun eingelogt ein paar Befehle reinhämmern:

lsusb

Sollte als Resultat etwas wie : Bus 001 Device 006: ID 050d:11f2 Belkin Components ; ausgeben

als nächstes dann :

update-usbids

gefolgt von einem weiteren lsusb welches nun den Stick etwas anders anzeigt: Bus 001 Device 004: ID 050d:11f2 Belkin Components ISY Wireless Micro Adapter IWL 2000 [RTL8188CUS]

nachdem nun der Wlan Stick richtig erkannt wird muss man ihn noch dazu bringen automatisch zu starten.

echo 8192cu >> /etc/modules

modprobe 8192cu

nun sollte er schon das erste mal blinken

der USB ID nun noch den Treiber zuweisen

echo "050d 11f2" > /sys/bus/usb/drivers/rtl8192cu/new_id

und damit er auch wirklich bei jedem booten automatisch startet noch folgendes:

echo 'install 8192cu /sbin/modprobe --ignore-install 8192cu; /bin/echo "050d 11f2" > /sys/bus/usb/drivers/rtl8192cu/new_id' | sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8192cu.conf

Das wärs für das Wlan.

Da nun ja nich jeder den Pi an einem TFT mit HDMI nutzt sondern vllt auch mal den Analogen Ausgang nutzen möchte bzw muss und in Deutschland die Geräte auf PAL ausgelegt sind muss man in der config.txt noch eine Zeile hinzufügen damit das Bild nicht Schwarz/Weis ist: sdtv_mode = 2

So nun kann man damit anfangen sein Media Center mit einer NAS zu Verbindungen.

Wenn man ein Android Handy/Tablet hat sollte man sich entweder die App on XBMC ansehen oder Yatse. Mit diesen Apps kann man dann von Webseite Videos direckt an das XBMC Streamen.

 

So nun viel Spaß beim TV Schauen