Windows

NAS auf Band sichern

Tjo öffter mal was neues 🙂

Heute wurde ich darum gebeten die NAS des Kunden mit in das Backup Konzept aufzunehmen. Klingt ja alles erstmal recht einfach , nur mögen weder Symantec BackupExec 2010 noch Acronis ein Netzlaufwerk sichern.

Schnelle Idee ich mache aus dem Netzlaufwerk ein lokales Laufwerk bzw einen Ordner auf einem NTFS Laufwerk. Nach etwas googlen und erinnern das sowas unter Vista irgendwie auch schon funktionierte habe ich die Lösung gefunden. 🙂

Bsp. Netzlaufwerk v: verweist auf share:
mklink /d c:mydirectorymysymboliclink v:
Bsp. ohne Umwege:
mklink /d c:mydirectorymysymboliclink destinationcomputershare
verhält sich im Prinzip auch wie ein Ordner.

 

So Backup Software angepast und testlauf durchgeführt , klappt wunderbar. 🙂

 

Falls man den Ordner wieder löschen möchte einfach in der cmd rmdir pfadfolder

Wenn man del benutzt wird auch der Inhalt gelöscht was ja nicht das Ziel ist.

Update: also mit Symantec läuft zwar die Testsicherung , aber der richtige Auftrag leider nicht. Mit Acronis funktioniert es aber bestens.