Allgemein Linux

BananaPi Pro LeMakerBananaPi Pro LeMaker

Tony von LeMaker hat Wort gehalten und mir ein Exemplar zum erstellen meines Debian Images für den Pro zu Verfügung gestellt. Heute kam es an und hier mal ein paar Bilder. Was mir als erstes positiv auffiel war das Innenleben der Packung. Der Pi flog nicht nur lose rum im Karton sondern war nochmal extra gepolstert. Dem Pi liegt auch eine Antenne für das WLAN Modul bei und ein Übersichtsblatt zur verbauten Hardware, wie z.b. den Netzwerkkarten.
Wie ich auch bei Google+ schon mal schrieb ist das Layout des Banana Pro optisch sehr ansprechend. Es sieht über legt und aufgeräumt aus. Die Antenne wird auf der Unterseite neben dem Micro SD Platz auf das Board gesteckt und lässt sich dank beweglichem Kabel auch positionieren. Ob und wie er funktioniert muss ich noch testen. Ein weiterer Punkt der mir sehr positiv aufgefallen ist, ist dass das verwendete PCB nicht so aggressiv und giftig stinkt wie bei meinem M1. Der M1 hat damals Dämpfe von sich gelassen das ich schon über legt hab ob er sofort in Flammen aufgeht sobald er Strom bekommt.

[Update 21.01.2015]
Nun nach einer Woche mit arbeiten muss ich sagen er läuft genauso top wie der M1, Wlan unter div. Distributionen die mit Kernel 3.4 laufen funktioniert auch.
An meinem Image mit Kernel 3.18 bzw 3.19 arbeite ich noch am Wlan und an SPI diese beiden Sachen laufen noch nicht so sauber wie gehofft, aber mit der Zeit wird es denke ich auch noch werden.